Archiv für Presse

Pressespiegel 2012 (Print)

Die Presse mag unser Open Air wohl auch, schön!

Bisher berichteten:
- Rhein-Zeitung
- Westerwälder Zeitung
- KulturInfo (Koblenz & Westerwald)
- Wochenblatt VG Montabaur
- Westerwald Post.

Der Artikel der Rhein- bzw. Westerwälder Zeitung ist online leßbar, klickt hier:
http://www.rhein-zeitung.de

Zur Online-Ausgabe des Artikels aus dem Lokal Anzeiger geht es hier:
http://www.der-lokalanzeiger.de

Wir freuen uns über das Medienecho und enthalten euch die Artikel nicht vor.

An dieser Stelle “Vielen Dank” an alle Redakteure die über uns berichteten
und noch berichten werden.

Keine Kommentare »

Programm 2 (Kunst aller Sparten)

Wir sind selber geflash was das Jubiläum alles zu Tage fördert…
so viel Kunst, da sollte doch dann für Jeden etwas dabei sein:

Hier noch Ort Datum und Zeit auf Grund nach Nachfragen:
- b05 Kunst und Kultur Zentrum, Horressen bei Montabaur
- Samstag 04.08.2012
- ab 19:30 Uhr

Ausstellungen:

Playground 012
In Kooperation mit dem Institut für Kunstwissenschaft der Universität Koblenz-Landau, Campus Koblenz wird die Ausstellung Playground 012 auf dem ehemaligen US Sektor des Kunst- und Kulturzentrums b-05 gezeigt. Dozierende und Studierende der Kunst und Computervisualistik präsentieren in Zusammenarbeit mit Dr. Markus Lohoff Installationen, Mixed Media und Game Art. Die Arbeiten stiften auf ganz unterschiedliche Weise spielerisch Bezüge zum Ausstellungsort. Die Ausstellungsräume werden so zu ganz besonderen Spielflächen.

Neuland Ausstellung für digitale Kunst

Jim Bumgardner at Gel 2007

Neuland befindet sich in einem Schwebezustand: Es ist unbekannt, nicht erfasst oder kategorisiert, unfertig, formbar. Erst über das Handeln des Menschen wird es in eine Form gebracht und definiert. Die Ausstellung Neuland 2012 umfasst verschiedene Ausstellungen und Projekte. Hier betreten junge Künstler Neuland – durch neue Ausdrucksformen, im Wechselspiel mit dem aufgelassenen Militärgelände, mittels ungewöhnlicher Ausstellungskonzepte oder einfach ganz persönliches Neuland mit der ersten eigenen Ausstellung. Sie alle wagen sich in neues Terrain und drücken aus, was sie dort finden.

Künstler:
*uzumaki: Interaktive Soundinstallation (Whitneymusicbox) von Jim Bumgardner
*scribblenaut: Festivalzeichner hält flüchtige Szenen des Abends fest Florian Schmidt Doktorand Royal College of Arts
*Lukas Lassonczyk: german diaries. Kulturwissenschaftler Universität Marburg
*drei weitere Künstler sind noch in Verhandlung

Beide Ausstellungen laufen von 04. – 19.08.
Öffnungszeiten: Do. & Sa. 14:00 – 19:00 Uhr
So. 11:00 – 18:00 Uhr (außer 05.08.)

Performance
Seilakrobatik: Tibetische Klangschalen mit teils elektronischer Musik untermalt Sanfte Klänge begleiten fließende Bewegungen, die von geometrischen Projektionen beleuchtet werden. Es geht nicht um Sinnstiftung, sondern um Sinnlichkeit, Ruhe, Balance. Moon Wax eine Begegnung mit einem Wesen einer fremden Galaxie. Künstlerin: Kamikaze Jane (Staatliche Hochschule für Gestaltung Karlsruhe)

Malerei und Zeichnung
„Ich male schon seit ich denken kann“, sagt Valerie Vulpes. Sie ist 23 Jahre und aus Andernach. Sie malt und zeichnet mit Kohle, Bleistift, Acryl und Tintenfeinschreiber.Zukunftsmusik e.V. freut sich Erstaussteller zu sein, bevor sich die Künstlerin bei der Andernacher Kulturnacht präsentieren wird. Ihre Werke sind von tatoo art inspiriert und stehen zum Verkauf.

Film
Auf dem Open Air wird das August-Programm des Shorts Attack Projekts der interfilm Berlin zu sehen sein. Das Programm „Hitzestau – Auf den Sommer“ zeigt Filme aus Frankreich, Irland, Australien, Deutschland, Schweden, Spanien und Estland. — Zudem sind internationale Koproduktionen des Leipziger Vereins OSTPOL zu sehen, namentlich deutsch-serbische Koproduktionen (Ansichtssache 3, Deutsches Literatur Institut Leipzig / Faculty of dramatic arts Belgrade) und deutsch-polnische Koproduktionen (Ansichtssache 2, The Polish National Film, Television and Theatre School „Leon Schiller“ Lodz / Deutsches Literatur Institut Leipzig).

Visuals/Projektionen
Die Künstlergruppe Studio Farbraum verwandelt die Outdoor-Bühne in einen Multimedia-Altar.
Das architektonisch im vier Viertel Takt gehaltene Bühnenobjekt Hypercube wird zur Musik inszeniert und die VJ-Show verleiht den Beats strahlenden Ausdruck. Highlight des 3D Audio-Video Spektakels wird der gemeinsame Auftritt mit hyprctv. Moderne Visualisierungstechnik trifft ausdrucksstarkes Design. Zuletzt waren die Künstler auf dem Illuminationsfest Darmstädter Jugendstiltage zusehen.

deko[M]presso! Bietet bewegte Wände und bewegtes Licht. Das LichtSPORTkollektiv aus Kaden produziert Projektionen, aerial dance, Illuminationen und windArt. Auf dem GRANdE MA werden 2 Freiluft-Installationen zu sehen sein. Im letzten Jahr waren Arbeiten der Gruppe u. a. vor dem Theater Wolfsburg, namentlich zur Eröffnung der movimentos Festwochen zu sehen.

… jetzt müssen wir noch noch
die 10 Tage abwarten können :-)

Kommentare (2) »

Programm 1 (Musik, Kunst, Film)

Das GRANdE MASSIFE ist eine nichtkommerzielle Open Air Veranstaltung für Kunst und elektronische Musik. Musiker, DJs, VJs und darstellende Künstler stellen Ihre Werke und Ihr Können zur Schau. Die Tore zur zehnten long hot electric summer night öffnen sich am 04.08. um 19:30 Uhr.

Das musikalische Line Up bietet 2012 eine Art Best Of der vergangenen Jahre. Die DJs und Live Acts haben zwischen 2003 und 2011 bereits grassbewachsene Hügel, lichtdurchflutete Kuppeln, umgestaltete Hallen und vor allem die Tanzbeine der Besucher gerockt!

Sie verkörperten den GRANdE MA Sound: elektronisch, spannungsgeladen, abwechslungsreich & bassbetont.

Zu hören und live zu erleben sind dieses Jahr:

Bassface Sascha (Stereotype/Audio Danger/Switch, Mannheim), Kommander Keen (Trash de Disco, Istanbul), audite (Boundless Beatz, Leipzig), CHICKEN (giana brotherz/Koblenz), Hectical (Booyaka Barotrauma, Düsseldorf), Roquette Science (Dynamic Duo, Leipzig/Bonn), Tourette (BonnBetterKnow, Bonn), DJ Holzbain (Contest-Gewinner), K-lone (ntropy.de/BASSUNTER, Gießen)

Zudem die Residents , Farbraum & Hyprctv (Residents, Köln/Koblenz) und D’dread (GRANdE MASSIFE, Leipzig). Als besonders Schmankerl wird ein Koblenzer 4/4-Takt Urgestein im Laufe der Nacht die Cocktail-Lounge in einen Hexenkessel verwandeln: Marcin Mandola & friends (Koblenz, worldwide)

Mehr Kunst als je zuvor.
Drei Ausstellungen werden auf dem Open Air zu sehen sein. Auf dem ehemals amerikanischen Geländeteil (GRANdE MASSIFE) werden zwei Ausstellungen gezeigt. Pünktlich zum Open Air feiert „Playground 012“ Vernissage. Die Ausstellung geht in die zweite Runde und wird wieder in Kooperation mit dem Institut für Kunstwissenschaft der Universität Koblenz-Landau ausgerichtet. Neu ist die Ausstellung „Neuland Ausstellung für digitale Kunst“. Hier wird es einiges an Installationen, Projektionen und Performances zu entdecken geben. Der deutsche Teil des Geländes (b-05) ist am Samstagabend, den 4.8.12 bis 22:00 Uhr geöffnet und lockt mit „Es gibt… Reflexionen aus einem beschädigten Leben“, eine Gruppenausstellung kuratiert von Christian Malycha.

Mehr Information zu den Ausstellungen wird es bald in einem extra Artikel geben.

Neu ist der Bus-Shuttle vom Koblenzer Hauptbahnhof aus zum Open Air.
GM Bus-Shuttle
Ein Reisebus wird gewillte Besucher 3x mal hin und in den Morgenstunden 3x von GRANdE MASSIFE zurück fahren. Die Fahrt kostet 2 € pro Strecke und wird direkt vor Ort im Bus bezahlt.

Wie in den vergangenen Jahren wird es auch wieder ein Kino geben. Gezeigt werden internationale Kurzfilme aus dem Programm vom Berliner Label Shorts Attack sowie Produktionen des Leipziger Vereins OSTPOL (Ansichtssache 2 und 3).

Das Gelände wartet 2012 mit 3 Floors auf. Neben der Outdoor Bühne (vor einem Bunker) und dem Indoor-Floor (im Bunker) wird das selbstgebaute Kuppel-Zelt des Vereins zur Lounge. Allgemein wird das Gelände 2012 etwas kompakter. Das gastronomische Angebot und das Kino sind somit schneller und einfacher zu erreichen.

Partner des GRANdE MASSIFE ist der b-05 Kunst- und Kulturzentrum Association e.V.. Der Verein nutzt, saniert und betreibt das ehemalige Militärgelände seit circa drei Jahren und unterstützt die Veranstaltung mit einigem Herzblut.www.b-05.org

Noch 26 Tage
wir freuen uns
eure GM Crew

Kommentare (2) »

Das Jubiläums Line Up

Mit den DJs und dem Live Act des 10. GRANdE MASSIFE möchten
wir euch einige der musikalischen Höhepunkte der vergangenen
9 long hot electric summer nights vor Augen und Ohren führen.

Dj GRANdE

Einige Djs und Live Acts haben grassbewachsene Hügel, lichtdurchflutete Kuppeln, umgestaltete Hallen und vor allem eure Tanzbeine gerockt! Sie verkörperten einfach den GRANdE MA Sound: elektronisch, spannungsgeladen, abwechslungsreich und bassbetont. Sie haben euch und uns so gut gefallen, dass wir mehr davon wollten! Wie früher beim Kindergeburtstag lädt daher das Geburtstagskind all seine Liebsten wieder ein. Wir von der GrandeMassife-Crew haben über die Favoriten diskutiert und schließlich über unsere Lieblinge abgestimmt. Und wie sich das gehört, bringen beim GrandeMassife die Geburtstagsgäste die Geschenke mit: derbe Bretter und fesselnde Beatz aus den Genren drum & bass, dubstep und electronica.

Wir haben uns für diese Art Best-Off-10-JahreGrandeMassife-Line Up entschieden, da wir das Ziel verfolgen:„Wir wollen mit Freunden feiern!“

Und diese 12 Acts gehören für uns einfach zum Grandemassife wie die Faust aufs Auge und wie der Atomsprengsatz in den Bunker. Ihr seid aufs herzlichste eingeladen mit uns am 04.08. zehn Jahre des unkommerziellen, werbefreien Open Air für elektronische Kunst und Musik zu feiern und mit teilweise altbekannten Helden für eine Nacht die Beton-Bunker in Tanz-Arenen zu verwandeln.
Wer auch hinter den Weels of Steel batteln will, nehme am DJ-Contest teil!

Also liebe Kinder: let’s battle the popshit!

Die Atcs des Line Ups werden jeweils freitags in dem FB-Veranstaltungspost:
GRANdE MASSIFE X – A decade battled popshit! veröffentlicht.
Link: http://www.facebook.com/events/408143905893220/

Ihr könnt dort auch gerne zur Geburtstagsfeier zu- und wenn es sein muss auch absagen. Wir können dann das Jubiläum unseres rotzfrechen Zehnjährigen besser planen.

eure vorfreudige GRANdE MASSIFE Crew

Keine Kommentare »

GRANdE MASSIFE DJ-Contest 2012

Liebe Leute,
hier wirft ein Großereignis seinen gewaltigen Schatten voraus.

GRANdE MASSIFE DJs
Fußball-EM? Nö… Olympia..? Ja, auch.
Aber viel massiver wiegt da doch ein Jubiläum der besonderen Sorte:
Das GRANdE MASSIFE Festival wird X! Am 04.08.12 lassen wir erneut
die Atombunker des B-05 erzittern! Und DU hast die Chance,
ein Teil des Jubiläums-Lineup zu werde
n!

Voraussetzung:
du wohnst in der Region Koblenz, legst elektronische Musik auf
(Breaks, NuBreaks, DrumandBass, Electronica) und hast es derbe drauf!

Teilnahme:
Erstelle ein 15-30 Minuten langes, live gemixtes DJ-Set, lade es hoch
(z.B. bei mediafire.com) und sende den Download-Link sowie einige
Infos über dich und das zum Mixen verwendete Equipment an:

soulshine@hotmail.de

Betreff: GM DJ-Contest.

Die DEADLINE ist der 01.07.2012!

Viel Spaß und viel Erfolg.

eure GRANdE MASSIFE Crew

Kommentare (2) »

GRANdE MASSIFE #9 – Nachbericht im TV

Für alle die es leider nicht live mitbekommen konnten: HEUTE am 23.06.2011
ist das Open Air für elektronische Kunst und Musik in Fernsehen zu bewundern.
Der Beitrag findet sich ab 24.06.2011 in der Mediathek auf der Webseite des Senders (ab Minute 38:43).

Filmstill (c) Kuntzefotografie, Logo tv mittelrhein
(Montage Foto by Kuntzefotografie, Logo tvm)

Zwischen 18 und 19h läuft in TV Mittelrhein & WWtv der Beitrag über das GRANdE MASSIFE #9 (Kultur/Szene).

Die Sender sind im Kabelnetz zu empfangen (tvm & wwtv) und via Satellit (ASTRA 19,2 Grad Transponder 115 Fequenz 12663Mhz horizontal Symbolrate 22.000).

Wir sind gespannt

Vielen Danke an:
Katharina Schäfgen
und Dorian Goerke

Keine Kommentare »

GRANdE MASSIFE @ Rhein-Zeitung

Danke an Tim, für die Erwähnung im Festivalplaner des Blattes.

GM 2011 @ Festivalplaner Rhein-Zeitung
Quelle: Rhein-Zeitung 6.04.2011 -Szene M-

Keine Kommentare »

Review II GM 2010

Die Macher des Blog We Came To Dance (http://wecame2dance.blogspot.com/) haben ein Interview zum GM geführt, welches wir euch nicht vorenthalten möchten.

Screenshot GM2010 Interview
Zum Interview

////////////////////////////////////////////////////////////////////

Manu, ein extra aus Leipzig angereister Gast (Ihm ist die Spiegelkugel in der Kuppel zu verdanken), hat 2 Videos vom allseits beliebten Blockstar gemacht. Er schreibt in seinem Blog (http://giroplus.wordpress.com/) folgende Zeilen:

“In Leipzig war er auf der Fernsehen unter Tage Geburtstagsparty zu sehen, in Koblenz beim Grande Massife durfte das versammelte Publikum seinen großen Bruder bewundern. Gemeint ist das dreidimensionale Objekt, genannt Blockstar, der mit Hilfe einer ausgeklügelten Projektion zum Leben erweckt wird. Beim Grande Massife war der Effekt so großartig, dass teilweise alle vergaßen zu tanzen und nur noch fassungslos den Blockstar anstarrten. Seht selbst. Giroplus!”

Keine Kommentare »

Rhein-Zeitung über das GM 2010

Die Rhein Zeitung berichtet am 21.07. über das Grande Massife:
R-Z über GM 2010

Keine Kommentare »

Das GRANdE MASSIFE 09 in der Rhein Zeitung

In der Rheinzeitung ist ein Artikel von Tim Kosmetschke über unser kleines Open Air erschienen. Wer ihn nicht in gedruckter Form verpasst haben sollte, der findet hier die digitale Version (pdf).

preview GM09 @ Rhein Zeitung
GRANdE MASSIFE 09 @ Rhein Zeitung 15.07.2009

Keine Kommentare »