Archiv für April 2011

Lineup GRANdE MASSIFE 2011

! Richtigstellung !

Viele Bunkerbrecher ersetzen alte Raketen

Das GRANdE MASSIFE Open Air für elektronische Kunst und Musik
startet am 18.06. nicht nur drei olle Stimmungsraketen,
sondern nutzt das volle Munitionslager.

DJs / Kino / Klanginstallationen / Visuals / Medienkunst / Concept Art / Malerei
Musik & Kunst aus: Amsterdam / London / Berlin / Leipzig / Köln / Heidelberg / Bonn / Koblenz

GRANdE MASSIFE Lineup 2011

Die ehemaligen NATO Munitionsbunker sowie das umliegende Gelände beherbergen für eine lange heiße elektronische Sommernacht 10 DJs & Live Acts aus ganz Deutschland und einen Star aus den Niederlanden. Die 3 alten Langstreckenraketen aus unserem Aprilscherz-Lineup wurden gegen neuere Geschosse ausgetauscht, um strategisch vielseitiger aufgestellt zu sein. Zukunftsmusik feuert nun eine Techno-Granate und droppt die D’n’B-Bombe flankiert von Scharf- und Heckenschützen im vierviertel und gebrochenem Takt. Alle Tanzbeine auf dem gesamten Gelände können erreicht werden.

Besonders stolz sind wir auf den Headliner LENZMAN (Metalheadz/Shogun/Critical, NL)! Seine Veröffentlichungen werden die Schutzschilder noch so großer Bewegungsmuffel durchschlagen und D’n’B in eure Herzen und Beine treiben.
Als vierviertel Kämpfer verlassen wir uns auf Daniel Mehlhart, dessen Veröffentlichungen u.a. für Karmarouge & Get Physical/Kindisch sogar Techno-Veteranen zum steppen auf nur einem Bein bringen.

Farbraum bietet auch 2011 wieder eine Neuigkeit in der Verbindung von Visuals und Musik. Mit Tonstube wird sicherlich ein wahrer „Blitzkrieg“ von Bild und Ton abgefeuert.

Leipzig
zeigt sich mit audite von seiner besten Seite. Audite ist der aktivste D’n’B DJ und -Aktivist aus Leipzig. Ob Radio (Boundless Beatz auf Radio Blau), Partys, Musikdemos (Global Space Odyssey) oder Netaudio-Projekte. D’dread bereichert Leipzigs Truppen um einen vielseitigen GRANdE MA-Veteran.

Aus Frankfurt
s Szene haben wir dazu ein Tag Team verpflichtet. Neben Daniel Mehlhart feuern die Urban Legends auf euren Popo, zum Takt des Strobo.

Koblenz
schickt neben Farbraum einen wahren Held in die Schlacht. Chicken treibt die Hühner aus Ihren Ställen.

Köln
schickt kampferprobte Jungens. Broflow und NeuroID schlagen sich vor an die vertraute Front im Kampf gegen den Popshit.

Heidelberg
und Bonn bereichern mit Mindless (Confrontation) und Tourette (BonnBetterKnow) die Streitkräfte um sehr viel versprechende Rekruten die sich gegen ein Heer aus Contestteilnehmern im Nahkampf durchsetzten.

London und Berlin halten als Reserve für tanzmüde KriegerInnen Kurzfilme und Klanginstallationen bereit. Futureshorts und das Umklang Tonsystem laden zum Fronturlaub.

Schutzräume aufsuchen, kein Problem:
Die Ausstellung playground 011 (04.06. – 03.07.) ist während des Open Airs durchgängig geöffnet und bietet gattungsübergreifende Malerei, Concept Art und Mixed Media Kunst.

So bietet das Open Air auf dem Gelände des ehemaligen NATO Munitionsbunkers klingende und leuchtende Vielfalt – dem Vorbesitzer und Vielstaatenbündnis angemessen.

Eine übersichtliche Darstellung erhaltet Ihr mit dem Flyer,
der die Tage herauskommt.
Juhuuu

Keine Kommentare »

Umzug – GM2011@b05

elf, zehn, neun… GRANdE MASSIFE 2011
Kunst und Musik zwischen Natobunkern

Grundriss b05_350px

Zum neunten mal veranstaltet der Kulturverein Zukunftsmusik e.V.
das Open Air für elektronische Kunst und Kultur.
Ein Jahr vor dem Jubiläum ziehen wir um.

Wald b05_350px

Das GRANdE MASSIFE ist eine nichtkommerzielle Open Air Veranstaltung für elektronisch Kunst und Musik. Im neunten Jahr ziehen wir größere Geschosse auf, auch architektonisch. Umgezogen wird vom Gelände des Schützenvereins in St. Sebastian (bei Koblenz) auf das Gelände des b-05 Kunst- & Kulturzentrum Association e.V auf eine ehemalige US-Atomraketenbasis in Horressen (bei Montabaur).

Der Ortswechsel ist hauptsächlich durch die steigenden Besucherzahlen motiviert. Das alte Gelände fasste die knapp 1000 Besucher des letzten Jahres gerade noch. Das Areal des Center for design and art „b05“ bietet Raum für mehrere Tausend Personen. Es verfügt über Innenräume (Bunker) und Außenbereiche, aber vor allem über ein passendes Ambiente. Die klaren Formen der Militärarchitektur beweisen vielerorts ihren Nutzen für musikalische und kulturelle Veranstaltungen.

Der Umzug ermöglich uns die Veranstaltung zukunftsträchtig weiter zu entwickeln. Der ehemalige Stützpunkt bietet genügend Raum für Installationen, Kino, Skulpturen und Bühnen. Er liegt tief im Westerwald, weit genug entfernt von den nächsten Wohnhäusern um gebührend die long hot electric summer night zu zelebrieren. Zwischen Relikten aus kalten Zeiten ruft das
GRANdE MASSIFE zum Kampf gegen die kommerzielle Popkultur auf. Die neue Raumstrategie ist auch eine Reaktion auf akustische Anforderungen. Die ehemalige Raketenbasis liegt abgelegen genug, um Anwohner vor Lärmbelästigungen zu schützen.

Jetzt sind wir gespannt wie Ihr, unsere geschätzten Gäste, auf den Umzug reagieren werdet? Um den Ortswechsel für die Euch so bequem wie möglich zu gestalten wird ein umfangreicher Shuttel-Service angeboten werden!

Das b05 ist von Koblenz aus mit dem Auto in etwa 20 Minuten zu erreichen. Drei Buslinien der RMV halten in der Nähe des Geländes, so dass die Besucher zudem den öffentlichen Personennahverkehr für die Anfahrt nutzen können.

über aktuelle Entwicklungen informieren wir Euch neben unserem Blog
http://blog.grandemassife.de (Lineup kommt morgen raus)

jetzt auch via Facebook und twitter.

http:// www.facebook.com/grandemassife

https://twitter.com/GRANdEMASSIFE

Keine Kommentare »

GRANdE MASSIFE @ Rhein-Zeitung

Danke an Tim, für die Erwähnung im Festivalplaner des Blattes.

GM 2011 @ Festivalplaner Rhein-Zeitung
Quelle: Rhein-Zeitung 6.04.2011 -Szene M-

Keine Kommentare »

Lineup Grande Massife 2011

Hallo Fans!!!!!!!

Es ist soweit! Das Line Up fürs Grande Massife ist da. Dieses Jahr haben wir uns mal fett in Unkosten gestürzt und euch ein absolutes Hammerlineup ersten Ranges zusammengestellt: Drei internationale Künstler, die auch schon mal bei THE DOME waren! Ihr hört recht, THE DOME!
lineupsmall
Scooter haben -ohne Scheiss- den Jumpstyle erfunden und ihr unfassbarer Sound war noch nie so geil wie heute. Bei uns zeigen sie ihr neustes Unplugged Projekt mit Xylophonen. Scooter sind so derbe musikalisch dass sie alle -ALLE- Xylophon spielen können. Dieses uralte, fast vergessene Instrument beherrschen sie wie es sonst nur ein weiser alter Bergpavian könnte.
DJ Bobo ist der schönste Mann der Welt, kann auf einer Ziege reiten die selber auf einer Ziege reitet und hat die allerderbsten Dancemoves drauf; seit Michael Jackson tot ist, ist er sowieso der unangefochtete King of Dance. Sein packendenes Musical SCHRANZ erzählt er die ergreifende Geschichte einer Schlumpffamilie im Wettstreit mit dem bösen Gabbamel. Seine Kostüme macht seine Mutter selber.
David Hasselhoff ist sowieso der Geilste und bringt anstelle seiner gewohnten Hardrockkracher die neusten unverfälschten Panflötensounds mit auf unseren Chillout Floor. Inspiriert wurde er dabei in Peru von rückwärts fahrenden Touribussen -Flööt, Flööt, Flööt! Zum Träumen..
Kein Flachs: Kommt aufs Grande Massife 2011, nie war der Shit so REAL.

Kommentare (2) »